welcome on V E L E W E Verkehrs - Lehr - Wesen / Traffic - Educational - Affairs
                                  welcome on                                 V  E  L  E  W  E      Verkehrs - Lehr - Wesen / Traffic - Educational - Affairs 

CORONA II

Der unumstößliche Beweis, daß deusche Politik versagte und einfach ´ verpennte´

´ Die Königin ist tot - hoch lebe der König ´ ?

...arbeitet, konsumieret, fresset, funktionieret & halte die Klappe     ...du gemeines Volk !

37 Parlamentarische Staatssekretäre gehören der Ampelkoalition an – so viele wie nie zuvor. Der Bund der Steuerzahler kritisiert die Regierung nun wegen hoher Personalkosten.

 

Kabinett von Olaf Scholz: Der Steuerzahlerbund beziffert die jährlichen Kosten je Staatssekretär auf deutlich über 500.000 Euro.

´ Man kann aber auch kleinlich sein ´ ...Hr. Scholz als ehemaliger Finanzminister weiß doch wohl sehr gut wieviel das Staatssäckle hergibt ´.

 

So lange die DUMMEN erwerbstätigen und konsumierenden Menschen des Landes funktionieren, was machen das schon ein paar mehr oder weniger MILLIONEN aus ?!

 

                                                 37 x 500.000 € = 18.500.000 ,- € ! ! !

 

                                        ´ ...das ist doch ein völlig lapidarer Papenstiel ´  !

 

( Quelle : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_91411324/ampelkoalition-steuerzahlerbund-will-radikale-reduzierung-der-staatssekretaere.html )

            SCHÄNDLICH !   SCHÄNDLICH !   SCHÄNDLICH !

            ...was könnte man SO VIEL GUTES mit dieser utopischen Summe tuen ! ! ! !

Wenn man ´ nur ´ ca. 3.000,- € / Gerät zur Luftreinigung in Schulen veranschlagt, würden für diese Summe ca. mindestens -  6.100 - Geräte zum Wohle der Schutzbefohlenen angeschafft werden können !

 

                      Sollte das nicht für 1 Gerät / Klassenzimmer in Deutschland reichen ?!

Man fragt sich nur, obwiegt die Empörung und Wut mehr der Scham, daß man SO EINE ´ Führung´ dieses Landes sein eigen nennen darf oder muß ?!

 

Was glaubt man in Berlin wieviel NARREN-Freiheit man ( noch ) hat ?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!??!?!?

"Geimpfte werden sich wohl leichter anstecken"

Boostern gilt als Gebot der Stunde. Die dritte Impfung bietet eigentlich einen guten Schutz vor den vorherrschenden Corona-Varianten. Doch es gibt ein Problem mit neuen Varianten.

Bis Weihnachten sollen 30 Millionen Menschen in Deutschland geimpft werden, nur wenige Pikse davon sind Erstimpfungen. Vor allem wird geboostert. Für Ältere und Immungeschwächte hat diese dritte Impfung Vorteile. Aber nicht nur diese Menschen sollen sich boostern lassen, sondern alle, die bereits zwei Impfungen hinter sich haben. Was steckt dahinter? Und was gilt für die neue Variante Omikron? t-online fragte den Immunologen Andreas Radbruch.

Herr Radbruch, warum brauchen wir denn die dritte Impfung, wenn wir doch so gute Impfstoffe haben?

 

Andreas Radbruch: Die dritte Impfung für alle ist eine mehr politische Entscheidung. Hier geht es vor allem darum, die Ungeimpften zu schützen. Denn wir wissen und sehen: Geimpfte hatten und haben ein sehr geringes Risiko überhaupt schwer zu erkranken. Auch sechs Monate nach der zweiten Impfung beträgt der Schutz noch über 95 Prozent. Dass jetzt alle bereits zweimal Geimpften aufgefordert werden, sich ein drittes Mal zu impfen, dient dazu, dass, wenn sie sich selbst doch einmal infizieren, sie möglichst wenig Viren an Ungeimpfte weitergeben können. Denn das sehen wir ja: Durch ungeimpfte Infizierte stößt das Gesundheitssystem an seine Grenzen.

Dabei geht es auch um viel Geld?

Ja, wir reden hier über rund eine Milliarde Euro, die 50 Millionen Impfdosen kosten

 

( Quelle https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_91271934/immunologe-ueber-omikron-geimpfte-werden-sich-wohl-leichter-anstecken-.html )

Aussage(n) eines Immunologen - nicht irgendwelcher Politik-Marionetten !

 

Schlußendlich scheint es doch mal wieder NUR um´s Geld zu gehen !

 

Da erweckt sich zwangsläufig der Eindruck, daß einzelne Menschenleben seitens der ´ Herrscher der Massen ´ wohl lediglich als Kollateral-Schaden gewertet werden.

Baerbock droht die Bruchlandung und der Konflikt scheint vorprogrammiert -hat Hr. Scholz nicht mal ´ seinen eigenen Laden unter Kontrolle ´ ?

ein Hoch auf diese ´ kompetente ´ Politik

geistige Umnachtung eines ´ mündigen Volksvertreters ´ oder einfach nur völlige Inkompetenz ?

 

Beweist scheins lediglich nur mal wieder das diese paraphrasierenden Politik-Marionetten besser in den Hintergrund treten und derlei Auslassungen FACHleuten überlassen sollten !

...was für Wende - Hälse ! ! !

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich bereits für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen, auch FDP-Parteichef Christian Lindner geht nach eigener Aussage in diese Richtung.

 

( Quelle : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91388160/drk-praesidentin-gerda-hasselfeldt-fuer-allgemeine-impfpflicht.html )

Frau Hasselfeldt - darf ´ das gemeine Volk ´ wissen, welchen Lobbyisten Sie angehören ?

                                                         DRK-Präsidentin Hasselfeldt ändert Position zu Impfpflicht

Ernsthaft ? - Impf R E G I S T E R ?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hält ein Impfregister für eine allgemeine Impfpflicht für grundsätzlich möglich. Er mahnte aber in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag), die Politik müsse zunächst konkret die Ziele benennen, die sie mit einer Impfpflicht erreichen wolle, um zu beurteilen, ob ein zentrales Impfregister notwendig sei. "Danach müssen die dafür notwendigen Datenerhebungen und -verarbeitungen geklärt werden, zusammen mit den erforderlichen Schutzmaßnahmen", sagte Kelber.

 

( Quelle : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91388160/drk-praesidentin-gerda-hasselfeldt-fuer-allgemeine-impfpflicht.html )

bescheidene Frage -

 

- handeln wir in diesem Lande jetzt nach ´ gute(r) / böse(r) ´ Bürger/-in ?

 

- gibt es eine noch größere Ausgrenzung ?

 

- eine noch impertinentere Anpragerung ?

 

- gehören Ungeimpfte dann nicht mehr zum oder stünden nicht mehr unter dem Schutze des Systems ?

 

- müssen wir zukünftig offenkundig mit ´ Brandmarkung ´ umherlaufen ?

  ( darf es vielleicht eine ´Arm-Binde ´sein ?!?!!?!??!?!?!?! )

 

-  sollen ungeimpfte ´ Individuen ´ zukünftig unter dem fadenscheinigen Vorwand des Schutzes der

   Allgemeinheit ´ konzentriert untergebracht ´ werden ?

 

-  reden wir dann wieder über ´ unwertes Leben ´ & Euthanasie ?

 

-  was glaubt Politik wie sehr sich die Bürger/innen noch weiter DURCHLEUCHTEN, ein-/ausgrenzen und

   reglementieren lassen wollen oder werden ?!

Scheint da doch noch jemand mit Weitblick, Vernunft & Umsicht vorhanden zu sein ?

Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, lehnt eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus ab. "Besser, als jetzt ein großes, unbeherrschbares Rad zum Thema Impfpflicht und Impfregister zu drehen, wäre es, alle Anstrengungen aufs Impfen und Boostern zu richten"

 

( Quelle : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91388160/drk-praesidentin-gerda-hasselfeldt-fuer-allgemeine-impfpflicht.html )

´ selbstlose Volksvertreter ´

Es bewahrheitet sich mal wieder - es geht doch NUR UM MONEY ! MONEY ! MONEY !

wieviel davon haben diese Parteien selber an bedürftige Menschen gespendet ?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!

 

Inwieweit waren diese ´ selbstlosen Volksvertreter/-innen ´ bereit auf Einkürzung ihrer opulenten Diäten zu verzichten ?

 

Wenn man den Menschen zu suggerieren sucht, man müsse ´den Gürtel enger schnallen ´, dann gehe man als dessen selbsternannte Vertreter doch auch bitte mal mit bestem Beispiel voran !

nur ein ´ Verrückter ´ ( Soldat ) oder ein mutiger Mensch  - aus den   ` eigenen Reihen ´ - der sich traut die Wahrheit zu sagen, Unmut, Mißfallen und Widerspruch offen zu äußern ?

                            wieso ist das Video - ungekürzt - nicht mehr frei zugänglich ?

Statt Anlaß, Auslöser und Entstehung des den Bürger/-innen egoistischer Weise suggeriert dargestellten ´Droh´- Videos zu hinterfragen und klarzustellen, versucht man selbigen lediglich mundtot zu machen und als ´ verrückten Einzeltäter  ´darstellen zu wollen. Ein Jede(r) mag davon halten, was man meint, doch erscheint nicht alleine die reine Tatsache, daß es zu einem derartigen Umstand kommt beschämend, schändlich und sehr fragwürdig, daß dies - zumindest offen - Angehörige einer Institution, welche sich der Verteidigung des eigenen Landes verschrieben haben, scheinbar seitens der eigenen Obrigkeit der Art

restriktiv behandelt werden, daß derer dieser Weg gewählt wurde, vermeidlich geführt werden mußte ?

 

Ist es nicht genau diese vermeidliche ´ Obrigkeit ´, welche sich exakt diesen ´ Spiegel ´ selbst vorhalten sollte und sich statt der Anprangerung und ( Vor-)Verurteilung blind hinter den selben Menschen stellen sollte, welche sie im Verteidigungsfalle blinden Gehorsams wegen ´ nach Vorne ´ schicken würde ?

                                    Teil II - vom Grundprinzip hat er - V Ö L L I G - Recht !

Um Einsatzbereitschaft zu bewahren und die Soldatinnen und Soldaten zu schützen gilt für Soldatinnen und Soldaten unverzüglich eine Duldungspflicht für Impfungen gegen Corona. Duldungspflichtige Impfungen sind für die Truppe nichts Neues.25.11.2021
 
Es darf dennoch in Frage gestellt werden, ob diese ´ allgemeine Impflicht ´ auch für dieses neuartige
Virus und dessen bislang bekannte Impfstoffe gilt, denn entgegen sämtlicher einhergehender Impfstoffe, obliegt denen begründet der aktuellen Pandemie weder eine bislang ansich erforderliche, adäquate wissenschaftliche Untersuchung, noch daß etwaige Langzeitfolgen auch nur annähernd ab- und vorhersehbar sind, von daher darf doch gerade in Hinblick auf die Impfung gegen dieses Virus, die selbe verallgemeinerte Impfpflicht innerhalb der Truppe auch als Ausnahme betrachtet werden und, obschon demnach im Staatsdienst, kann, darf und muß man auch diese Bedenken der gleichen Angehörigen verstehen und nachvollziehen können !
 
Üben sie der Einfachheit wegen doch mit jeder Impfung den Verzicht auf den Ausschluß der Haftung -
so könnten und dürften sie sicherlich deutlich mehr Menschen zur selben bewegen können.
 
Wälzen sie diese Problematik doch auf die Hersteller ab, denen sie meinen diese - MILLIARDEN
S T E U E R GELDER in den Rachen schmeißen zu müssen ?!

Offener Brief an Generalinspekteur der Bundeswehr zu Maßnahmen der Umsetzung der Duldungspflicht der COVID-19-Impfung innerhalb der Truppe

Sehr geehrter Herr General Zorn,

ich, Oberstleutnant Daniel Futschik, wende mich hiermit als meinen höchsten truppendienstlichen Vorgesetzten an Sie, um Sie über Vorgänge in der Truppe zu informieren, welche mir sehr zu denken geben. Nach Einführung der Duldungspflicht am 22.11. 2021 für die SARS-CoV2-Impfung, kontaktieren mich immer mehr besorgte Soldaten. Es erreichen mich persönlich Nachrichten von Soldaten, vor allem aus Dienstgradgruppen der Mannschaften und Feldwebel, aber auch junger Offiziere, die teils unmenschlich genötigt, diskriminiert (Art. 3, GG) und diffamiert werden. Das habe bereits auch ich am eigenen Leibe zu spüren bekommen, nachdem ich mich öffentlich dazu bekannt habe, die Impfung, aufgrund unzureichender und fehlerhafter medizinischer Aufklärung, ich meine Einsatzbereitschaft nach §17a (1) gefährdet sehe und somit diese medizinische Maßnahme nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, abzulehnen.

Mit Sorge schaue ich auf das Verhalten der Disziplinarvorgesetzten, welche meiner Meinung nach nicht mehr nach den Prinzipien der Inneren Führung der Bundeswehr handeln. Ich habe in meiner Zeit der Offiziersausbildung noch gelernt, dass jeder Vorgesetzte seine Untergebenen vor Unrecht zu schützen hat. Hier verweise ich auf die Vorschrift A-2600/1 604 Innere Führung:

„Grundlage der Menschenführung in der Bundeswehr ist die Werteordnung des Grundgesetzes. Das Grundgesetz gebietet die uneingeschränkte Achtung der Würde des Menschen (Art. 1., GG), der Menschenrechte, der Prinzipien der Gleichheit, der Gerechtigkeit, der Verantwortung und der Toleranz. Menschenführung ist eine Kernaufgabe aller Vorgesetzten in der Bundeswehr. Sie legt den Grundstein für die Anerkennung und den Erfolg als militärische Führerin und Führer. „Wer Menschenwürde verteidigt, muss Menschen würdig behandeln.“ Was mich zu dem Punkt der Fürsorge aller militärischen Vorgesetzten bringt.

Mir sind Aussagen zugetragen worden, wo weder der Fürsorge noch der Menschenführung Beachtung geschenkt wird, und Bedenken sowie medizinische Indikationen in irgendeiner Art und Weise berücksichtigt werden! Bezüglich medizinischer Indikationen stehen natürlich die Ärzte in der Verantwortung und ich verweise auf mein Schreiben vom 13.12.2021 an Herrn General Dr. Baumgärtner. Ist seitens der Führung in irgendeiner Form die Umsetzung der Duldungspflicht, welche vom Schlichtungsausschuss am 22.11.2021 beschlossen wurde, für die Disziplinarvorgesetzten erläutert worden?

Dem Verhalten und der Befehlsgebung nach, war dies vermutlich nicht der Fall?
Selbst das Handeln erfahrener Vorgesetzten von mir sowie vieler Vorgesetzter meiner Kameraden entspricht in keiner Weise den Vorgaben der Inneren Führung. Damit wird massiv der Punkt A-2600/1 605 , das Vertrauen in den Vorgesetzten, geschädigt und demoralisiert die Truppe. Hier stehen die vorgesetzten Offiziere ganz klar in der Verantwortung, durch Ihr Vorbild und entsprechendes Handeln ihren Untergebenen den Sinn und Notwendigkeit Ihres Auftrages zu erklären, A-2600/1 614.

Mit Blick auf die Einsatzfähigkeit der Truppe ist der Befehl zur Durchführung der Maßnahme COVID-19-Impfung mehr als berechtigt auf Rechtmäßigkeit und Verbindlichkeit durch den Vorgesetzten zu prüfen, bevor er ihn an den Untergebenen gibt (§10 Abs. 4 und 5 Soldatengesetz). In oben genannten Fällen sehe ich einen klaren Verstoß der Vorgesetzten gegen das Soldatengesetz. Ebenso sehe ich §12 Soldatengesetz verletzt, weil das Verhalten der Vorgesetzten in keiner Weise dem Zusammenhalt der Truppe dienlich ist.

Auch hier möchte ich eindringlich auf die Feststellung des Schlichtungsausschusses bezüglich der Influenza-Impfung, vom 22.11.2021 hinweisen! Es wird durch die STIKO empfohlen, dass die Gruppe der Soldatinnen und Soldaten regelmäßig nicht unter die Personengruppen fallen, für die eine Influenza-Impfung vorgesehen ist! Um so mehr Fragen stellen sich mir, wenn durch zusätzliche Beobachtungen festgestellt wurde, dass durch die durchschnittliche Vergabe von nur 90000 Influenza- Impfdosen, über viele Jahre hinweg, keine spürbaren Auswirkungen auf die Einsatzbereitschaft der Truppe zu verzeichnen waren. Wieso muss dann jedem Soldaten diese SARSCoV-2-Impfung verabreicht werden, die keinen ausreichenden Schutz bietet?

Das ist klar und deutlich, durch das Gesundheitsministerium, das Robert-Koch Institut und die politischen Verantwortlichen ausgesagt, bestätigt und medial verbreitet worden. Zudem ist festzuhalten, dass viele Soldatinnen und Soldaten seit Beginn der Pandemie sich sowohl in der Amtshilfe, dem Grundbetrieb und den Einsätzen im Ausland hervorragend bewährt haben und vorbildlich ihre Aufträge erfüllt haben, ohne geimpft zu sein. Wollen Sie, sehr geehrter Herr General Zorn, wirklich diese momentane Umsetzung mittragen, die sich nicht im Entferntesten an den bekannten Vorschriften und Gesetzen orientiert? Das was unsere Bundeswehr zu einer modernen Armee führte, wird gerade durch viele unverhältnismäßige Maßnahmen, gerade mit dem oben erwähnten Hintergrund, in Frage gestellt.

Ist es nicht zielführender, auch bei der SARS-CoV-2-Impfung, einen entsprechenden Maßstab anzusetzen, der sich im Schwerpunkt auf die Impfprophylaxe für Auslandseinsätze beschränkt?

Sie selbst haben immer wieder den Soldatinnen und Soldaten verdeutlicht, wie wichtig die Rolle des Staatsbürgers in Uniform ist. Daher gelten auch dieselben Gesetze und Vorschriften für jeden von uns und so ist es auch im Sinne der freiheitlich-demokratischen Grundordnung vorgesehen.

Warum aber gewinnt man den Eindruck, dass das in der Umsetzung der Duldungspflicht keine Berücksichtigung findet? Es erzeugt Angst, wenn mit disziplinären Maßnahmen und diese umzusetzen – vor allem Entlassung – gedroht wird, die in keinem Verhältnis zueinander stehen. Für mich stellt dieses Handeln Nötigung nach §240 Strafgesetzbuch dar. Die Fristsetzung ist der 14.01.2022 für die Soldatinnen und Soldaten, bis dahin muss jeder geimpft sein!? Was aber, wenn dies aus mannigfaltigen Gründen nicht möglich ist? Ist es dann die disziplinare Würdigung, wie bereits erwähnt, die den Soldatinnen und Soldaten widerfährt?

Sie kennen sicherlich den lateinischen Rechtsspruch „Ne bis in idem“. Er bedeutet, niemals für die gleiche Sache zweimal bestraft zu werden! Genau das passiert momentan in der Bundeswehr!

Geldbußen und disziplinäre Arreststrafen sowie letztendlich sogar die Entlassung aus dem Dienstverhältnis! Ich verweise hierbei auf den Paragraphen 18, Absatz 1, Wehrdisziplinarordnung. Zieht man nun den §23 Absatz 1 Soldatengesetz in Betracht, stellt sich mir die Frage, hat der Soldat wirklich schuldhaft seine Pflichten verletzt? Denn die Auswirkungen der Impfung SARS-CoV-2 (Nebenwirkungen) sind nirgendwo erfasst noch hinreichend bekannt, da zu wenig Studienergebnisse vorliegen.

Eine fachliche Evaluation für ein spezielles Impfschema der Influenza-Impfung, wie durch den Beschluss des Schlichtungsausschusses vom 22.11.2021 empfohlen wurde, sollte auch für die SARS-CoV-2-Impfung festgelegt werden. Und diese sollte, wie bereits erwähnt, für die Auslandseinsätze im Schwerpunkt angewendet werden. Darüber hinaus sollte zwingend eine interne Erfassung erfolgen, wie viele Soldatinnen und Soldaten nach Erhalt der SARS-CoV-2-Impfungen und Booster-Impfungen  erkranken beziehungsweise langfristig ausfallen und nicht mehr einsatzbereit wären.

Es sei die Frage gestattet, warum man den Soldaten nicht alternative Impfstoffe, sogenannte Totimpfstoffe, anbietet? Deren Wirkungsweise und Schutzwirkung seit Jahrzehnten bekannt und vertraut ist. Dieser Impfstoff befindet sich bereits in der letzten Phase der Zulassung und soll im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen, was Ihnen, Herr General, sicherlich hinlänglich bekannt ist.
Weiterhin sei die Frage erlaubt, ob Sie die zukünftige Truppenführung der Truppe mit der Angst „Impfen oder Entlassung“ dulden oder ob wieder die angesprochenen Grundsätze der Inneren Führung in der jetzigen Situation gelten?

Ich schäme mich aktuell für das Handeln meiner Dienstgradgruppe der Offiziere, und hoffe, dass sich einige wieder an Ihre Pflichten, Tugenden und die Ehre erinnern.

Hochachtungsvoll,
Daniel Futschik
Oberstleutnant

Daniel 11:33,35
„Und die Verständigen im Volk werden viele andere lehren; darüber werden sie fallen durch Schwert,
Feuer, Gefängnis und Raub eine Zeitlang.

 

( Quelle : https://reitschuster.de/post/bundesweite-proteste-gegen-impf-duldungspflicht-geplant/ )

Frau Lambrecht, entspricht es nicht dem Grundgesetz, daß MEINUNGSFREIHEIT fest verankert ist und GERADE die Staats-Diener/-innen mit gutem Bespiel vorangehen und das System dennoch stets demokratisch selbst in Frage stellen soll(t)en, statt derer der eigenen Vorteilsnahme wegen zu verurteilen und anzuprangern ?

 

Wie impertinent kann und muss man sein diesen Vorfall derart verurteilend angepaßt, lapidar abzutuen ?!

 

Wie können Sie sich anmaßen derart impertinent die Angehörigen zu kategorisieren ?

 

Statt derlei inkompetenter Auslassungen sollten - gerade SIE - sich hinter diese Angehörigen stellen !

 

Sie - die Politiker/-innen -  sind es, die diesen ´ Stein ins rollen gebracht haben ´  !

 

Welche Kompetenz befugt Sie übrigens diesen Posten zu bekleiden ?

 

...vielleicht täte Ihnen ein meditativer Töpferkurs ganz gut ... um mal innezuhalten !

mundtot !?- wo bleibt da die viel umrühmte Presse-Freiheit ?

        bitte einfach mal draufklicken und den eigenen gesunden Menschen-Verstand einsetzen !

In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau bin ich allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren. Auf meiner Seite hier will ich einen Kontrast setzen zum „betreuten Informieren“. Danke für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen. Ich sehe es als Auftrag.

 

( Quelle : https://reitschuster.de/post/bundesweite-proteste-gegen-impf-duldungspflicht-geplant/ )

Ex-Bundesfamilienministerin Schröder scheint abgeklärt Klartext zu reden !

Wie blind muß man ( in Berlin ) wirklich sein, den wachsenden UNMUT des ´gemeinen Volkes´ nicht zu registrieren - einfach nicht registieren zu wollen oder ist es eher narzistisch naive Ignoranz ?!

Unionsfraktionschef - Brinkhaus: Corona-Proteste nicht beachten 

Unionsfraktionschef Brinkhaus fordert, Corona-Proteste zu ignorieren. "Lebenswichtige Entscheidungen" dürften aus Angst vor einer Minderheit nicht aufgeschoben werden.

 

( Quelle : https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-proteste-europa-100.html )

 

                                                         In welcher Welt leben Sie ?!

 

Seit wann entscheiden SIE für das ´ gemeine Volk ´ was angeblich lebenswichtige ebensolche sind ?

 

Kindschen- Schema : Augen zuhalten, dann gibt es keine Gefahr und es kann keinem etwas passieren !?

 

                    Sind zehntausende Menschen für Sie tatsächlich nur eine ´ Minderheit´?

 

                                   Schon mal etwas vom Schneeball-Effekt gehört ?

 

Selbst wenn Sie gedenken sich zu verstecken und in Ignoranz zu üben, dann dürfte es Ihnen doch erst recht nichts ausmachen, wenn die Menschen das Bedürfnis haben zu demonstrieren ?!

 

Wenn Sie mit ´ lebenswichtige Entscheidungen ´ eine Imfpflicht meinen, dann versuchen sie diese zu erlassen - in der Haut der Politiker/-innen möchte sodann sicher niemand mehr stecken !

 

Die - jede EINZELNE Konsequenz, Verantwortung und Haftung !  -  haben sie, die sich Volksvertreter/-innen dieses Landes schimpfen, zu tragen !

 

Ist ihnen die -  IMMENS GROSSE - Gefahr der weiteren kaltblütigen Eskalation bis zur drohenden Anarchie und des absoluten Kollaps der Wirschaft, damit schlußfolgernd des Rechtssystems auch nur annähernd bewußt ?

 

Schlimmstenfalls werden wir in Zustände geraten, wo nicht mehr abgewogen, klar sachlich, nüchtern und objektiv beurteilt werden mag, wer trägt Schuld, wer keine...

 

Ist ihnen bewußt, was diese neuerlich drohende Unsicherheit in der Wirtschaft und bei den Menschen auslösen wird ?

 

                                                  Können, wollen sie damit leben ?

 

 

Wir reden nicht vom status quo, wir reden darüber was wir in der Gegenwart den nachfolgenden Generationen auferlegen - schon mal darüber nachgedacht ?!

 

Entscheiden sie - W E I S E -  in Berlin - SEHR W E I S E - wägen sie W O H L  ab -

 

 

Menschen lassen sich keinsfalls dauerhaft unter Druck, Regeln, gar Gesetzen reglementieren, geschweige

denn kontrollieren !

                                                      ERSCHRECKENDE Eindrücke !

Wie kann man den Menschen etwas durch einige wenige ´ verbieten ´ lassen, was deren demokratisches Recht ist ?!

 

Wie weit geht es noch, wenn man schon mit Schlagstöcken auf eigene Landsleute losgeht, gar dazu noch Hunde auf sie hetzt ?!

 

Und dies - vor allem -  in einem so liberalen und toleranten Land wie den Niederlanden ?!

 

...wo soll das enden ?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?

...in der Silvesternacht sollen Kontrollen von rund 9.000 Polizisten und Militärs für deren Einhaltung sorgen (in ganz Frankreich 95.000). 

 

                 Militär - ERNSTHAFT ?!   ....wie weit noch ?! ...wo soll das hingehen...enden ?!

....liebe ´ Obrigkeit ´ - bitte einfach mal Hirn einschalten !

 

                                          Druck erzeugt nur noch mehr Gegen-Druck !

 

                                                ...wer werfet den ersten Stein ?!

 

Laßt die Menschen doch einfach ihren Unmut durch - DEMOKRATISCH ZULÄSSIGE - Demonstrationen

zum Ausdruck bringen, statt derer kleinzuhalten, gar zu unterdrücken, schlimmer noch, zu ´ verbieten ´ zu versuchen ?!

                                                  Schlagstöcke, Tränengas, Schnellverfahren ?

...da geht doch noch was

Auch bei der Polizei wächst der Unmut. Immer wieder erreichen uns Schreiben von Whistleblowern, die große Unzufriedenheit hinsichtlich des polizeilichen Vorgehens ausdrücken.

 

Am 28.12. (16:19 Uhr) meldet NTV: „Derweil wächst der Unmut bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP).

 

Landeschef Hagen Husgen argwöhnt, die Polizei werde als Ersatz des politischen Meinungsstreits missbraucht.“

 

Will sich die Polizei etwa nicht weiter als Prügelknabe der Politik missbrauchen lassen, die in ihrer Inkompetenz hartes Vorgehen gegen friedliche Demonstranten verordnet und versucht, das grundrechtlich garantierte Versammlungsrecht auszuhebeln?

 

Bundeswehreinsatz im Inneren?

 

Aber wer soll dann die Drecksarbeit machen, wenn die Polizei nicht mehr mitspielt?

 

Wird die nächste Eskalationsstufe der Einsatz der Bundeswehr im Inneren sein?

 

Die Vorbereitungen dafür scheinen zu laufen. Mit Generalmajor Carsten Breuer ist bereits ein Militär an der Spitze des Krisenstabs für “Corona-Bekämpfung” installiert.

 

( Quelle : https://reitschuster.de/post/bundesweite-proteste-gegen-impf-duldungspflicht-geplant/ )

Wenn Logik den Verstand verliert...

                          einfach mal zuhören und den eigenen Verstand entscheiden lassen !

... bewegen wir uns bereits auf Messers-Schneide und wann ist der Point of no return überschritten ?!

Söder befürchtet „naive und unsichere grüne Außenpolitik“ - kann      ´ grün ´ kompetente Politik überhaupt ?

                                    Nein Fr. Baerbock, in Paris wird nicht nach Öl gebohrt !

der deutsche Staat und ´ Telegramm ´

Die ohnmächtige ´ Wut ´ des Staates zum Messenger-Dienst ´ Telegram´ scheint zu wachsen.

 

Wie gerne würde man diesen wohl nachverfolgen, unterbinden, blockieren, am liebsten jedoch wohl gänzlich verbieten wollen.

 

Stellt sich die Frage, ob man diesseits einfach nur den Kontrollverlust zu befürchten scheint oder welche Angst Politik zu derlei Bestreben veranlassen mag ?

 

Die Menschen werden-  I M M E R - wieder nach anderen, neuen, Kanälen und Möglichkeiten suchen sich auszutauschen, Informationen in Umlauf zu bringen - weshalb fokussiert sich auch der deutsche Staat sonst so sehr auf das Ziel der ebensolchen Überwachung, Verbot(e) oder Nachverfolgung ?

 

Es mag sein, daß manch minder bemittelte Subjekte diese Plattform missbrauchen mögen, jedoch sollte Politik es den mündigen Menschen selbst überlassen sich ein eigenes Bild zu machen, selbst darüber zu befinden, Informationen zu beziehen und sich verfolgungslos austauschen zu können !

 

Es sollte jedoch zudem vermieden werden User dieses Dienstes gleich vollumfänglich global und pauschal aus fadenscheinigen Gründen eigener, bevorzugter ´ Argumentationskette ´ als ´ verfassungsfeindlich

extrem ´ zu verurteilen und anzuprangern.

 

Eine derartige scheins beabsichtigte Überwachung, gar eines Verbotes führt schlußendlich doch nur dazu, daß die Menschen sodann erst recht nach Alternativen suchen werden.

 

                                        ...es wird sich immer eine ( neue ) Lücke auftuen !

                                    Irgendwie fühlt man sich da an die ´ StaSi ´ erinnert ?!

 

Aus hiesiger Sicht kann den Betreibern des Dienstes nur Respekt gezollt werden sich nicht politischen

Anliegen, Druck und Zwängen zu unterwerfen - dadurch wird bis dato gleichsam auch eine

 

                                               DEMOKRATISCHE MEINUNGSFREIHEIT

 

                                                                  gewährleistet.

Wieder nur ´ heisse Luft´ Herr Scholz ?

Wollen Sie allen Ernstes der eigenen ´ Macht-Sicherung´ & Profilierung wegen eine allgemeine

Impfpflicht ´ durchboxen ´ ?

 

Herr Scholz, seien Sie sich sehr wohl bewußt in Ihrem Handeln & Tuen !

 

Auch Sie sind nur ein vergänglicher Mensch, auch Sie sind austauschbar !

 

Was glauben Sie welche Konsequenzen ein derartiger Erlaß haben wird ?

 

Wollen Sie wirklich vorbehaltlos die Verantwortung für eine drohende Eskalation übernehmen und so in die Geschichte dieses Landes als Bundeskanzler eingehen ?

 

Schauen Sie sich die Infektionsentwicklungen der letzten knapp zwei Jahren an; die Infektionszahlen

werden der logischen Beweg- & Hintergründe wegen im Frühjahr sinken, daher dürfte eine derartig beabsichtigte ´ allgemeine ImpfPFLICHT´  argumentativ schwerlich aufrecht zu erhalten sein - machen Sie sich daher lieber Gedanken über den kommenden Herbst und Winter !

 

Man kann nur HOFFEN & BETEN ( selbst als Atheist ), daß einige wenige mutige Juristen alles daran setzen und gegen eine solch staatlich verordnete ´ Pflicht ´ vorgehen werden - und sei es nur der aufschiebenden Wirkung wegen - mithin den Beweis anzutreten der Politik den Spiegel vorzuhalten, daß jene nicht über geltendes Recht & Gesetz steht !

noch so ein profilierungssüchtiger Politiker ?

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) Hilbert und seine Bürgermeister bezogen klar gegen eine zunehmende Aggressivität bei Corona-Protesten Stellung. Die bestehenden Verordnungen und Regeln zu hinterfragen und seine Meinung frei zu äußern, sei ein wichtiger Bestandteil der Demokratie.

 

( Quelle : https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91448150/corona-demos-justizminister-marco-buschmann-kuendigt-harte-linie-an.html )

 

Warum sind es scheins nur die ´ kleinen Politiker ´, welche derlei Weit- & Umsicht innehaben und walten lassen ?!

 

Politik kann und darf einerseits nicht eigener Ohnmacht und Inkompetenz wegen, oder gar nunmehr beweisführender Nicht-Einhaltung gegebener Versprechen, opportun Regeln erlassen, andererseits jene, welche gegen selbe sind, lapidar und pauschal als gewalttätig, anti-demokratisch oder gar extrem abtuen.

 

Wenn man den Menschen schon ihr DEMOKRATISCH zugesichertes Recht der Demonstration zu verbieten beabsichtigt, will man nun auch - SPAZIERGÄNGE- untersagen ?! -

 

 

                                                    in welcher Welt leben sie ?!

 

 

Was wollen sie tuen, wenn aus ´ wenigen zehntausenden ´  Menschen, hunderttausende werden -

Menschen und Bürger/-innen ´ wie Du und Ich ´- alte, junge, Arbeiter und Akademiker - wollen sie WIRKLICH & ERNSTHAFT bsp.weise mit Tränengas, Hunde, Schlagstöcke uvm. mehr GEGEN die Menschen dieses Landes vorgehen ( lassen ), da ihren Worten und Versprechen keinerlei Glauben mehr geschenkt werden kann - was machen sie, wenn dann ihre so dienstreu geglaubten Staats-Diener ( Polizei als letzendlich verbliebene Exekutiv-Gewalt ) sich mehrheitlich auf die Seite der Bürger/-innen schlägt - sind wir dann an dem Punkt, daß sie das Militär einsetzen und vorgehen lassen ?

 

                             können oder wollen sie all das nicht ( kommen ) sehen ?

 

                Sie können die Menschen auf Dauer und lange Sicht nicht UNTERDRÜCKEN ! ! !

 

 

Schlußendlich werden sie - egal welchen Ausgangs - irgendwann die Konsequenzen zu tragen haben.

 

Wenn sie wirklich so naiv, dermaßen der Basis entrückt und weltfremd sein sollten, dann sollten sie tuen, was sie zu beabsichtigen scheinen, jedoch erheben sie später keine Verwunderung darüber, daß dies der

-  ihrer - Politik irgendwann zu einem unermeßlichen und unverzeihlichen Nachteil gereichen wird.

23 jährige unheilbar an Krebs erkrankte wünscht sich eine letzte Reise - LEUTE ! Wenn jeder nur 1,- € spendet kann es für dieses Mädchen ( noch ) eine Traumreise werden ! ! !

Damen und Herren der Politik, erlauben ihre - F E T T E N - Diäten eine Spende ?!

 

S C H Ä M E N sie sich ihres unermeßlichen Egoismus !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

                          ...wer hier keine Gänsehaut bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen...

 

 

Liebe Vanessa,

 

ich kenne Dich nicht, aber es hat mich -  ! ZUTIEFST ! - berührt !

 

Vermeidlich mag Dir Nichts und Niemand zu helfen, was als HÖCHSTBEDAUERLICH zu erachten gilt, denn Du bist noch so jung, hättest Dein ganzes Leben vor Dir...ich bin alt, habe mein Leben weitestgehend hinter mir, doch wenn es an mir läge Dir ein lebenswichtiges Organ zu spenden, ich glaube, ich würde es tuen, um Dir das Deine zu ermöglichen - nur EIN Leben zu retten, das wäre etwas wahrhaftig sinnvolles von Wert im Leben !

 

Leider liegt es nicht in meinem Ermessen Dir in wirklich bedeutender Weise helfen zu können, was ohnmächtig, rat- & hilflos macht...    ....da ist N I C H T S was man wirklich tuen kann... NICHTS !

 

Ich denke Dein nahes Umfeld, im besonderen Deine Eltern, gar Geschwister und Dein Freund sehen sich mit einer so auswegslosen Situation konfrontiert, daß es unmöglich erscheint ihnen dabei und dem unausweichlichen auch nur ansatzweise helfen zu können -

 

                                       dabei scheinst Du so eine MUTIGE Frau zu sein !

 

                                             jedes Wort erscheint ansich überflüssig

 

Ich sitze hier am frühen Morgen, bin zufällig über den Beitrag gestolpert, im Radio läuft Bonnie Tyler

´ Total Eclipse of may heart ´ und ich könnte S C H R E I E N !

 

Schreien VOR WUT, daß der ´ große Manitou ´ so etwas geschehen läßt, wenn hingegen die EGOISTEN dieser Welt ihre Taschen nur immer noch voller stecken und STEINALT werden !

 

Wenn ich mir die bislang eingegangene Spendensumme anschaue und bedenke, wie wenig Zeit noch bleibt, erlaube mir Dir zu raten auf die Malediven zu fliegen - nicht erst im April, tue es alsbald möglich.

 

                     Schnapp Dir Deine Eltern, Geschwister, Deinen Freund und fliegt los !

 

Mein vor recht kurzer Zeit verschiedener Vater pflegte u.a. gerne zu sagen ´ man kann einem im Leben alles nehmen, nicht aber die eigenen Erinnerungen ´ - und genau diese Erinnerungen sind es, welche haften bleiben, wenn alles andere seine wichtig geglaubte Bedeutung ansich vollends verliert !

 

Schaffe Dir und Deiner Familie Erinnerungen, welche sie allesamt für ihr ganzes Leben begleiten mögen.

 

                                             Genießt den Moment ! Den Augenblick !

 

Es tut mir VON HERZEN AUFRICHTIG LEID, daß derzeit leider nur eine kleine Spende möglich erscheint, aber wenn ich mir vorstelle, daß dieser kleine Beitrag dazu dienen mag, daß Du davon bei einem schönen warmen Sonnenuntergang mit Deinem Freund am Strand sitzend einen geliebten Long-Drink in Händen hälst, dann ist es DIESER Moment, der für Dich / Euch zählt... nichts anderes

paraphrasierender Bundeskanzler sollte den Weg für Neuwahlen frei machen !

´Euer Selbstherrlichkeit ´, wenn Sie überfordert sind, kapitulieren und treten Sie zurück !

 

Man muß sich - S C H Ä M E N - so jemanden als ( selbsternannte ! ) ´ Führung ´ dieses Landes sein eigen zu nennen !

 

Wenn es Ihre ´ wertvolle ´ Zeit erlaubt, lesen Sie mal den vorweggenannten Beitrag, dann dürfte Ihnen vielleicht bewußt werden, worum es wirklich im Leben geht - stellen Sie sich NUR FÜR EINEN Moment vor, es wäre IHRE Tochter !

 

 

Wie NEBENSÄCHLICH geriete Ihre Profilierungssucht, politischer Egoismus und Inkompetenz !

...denn sie wissen nicht, was sie tuen...

Erwartet man allen ernstes seitens der Mitglieder einen BLINDEN Gehorsam ? -

 

                                             ´ Führung befiehl - wir folgen dir ´ ?!

 

 

 

Was soll das für eine ´ Führung ´ sein ?

 

 

 

Mal ganz davon abgesehen, gegen eine allgemeine Impfpflicht spricht :

 

* erst die L Ü G E N das es keine - nicht zu einer solchen käme !

 

* wenn, käme sie völlig zu spät, da aller bisherigen Erkenntnissen nach die Zahlen im Frühjahr / Sommer

   ohnehin stets stark abnehmende Tendenzen haben

 

* ansich lediglich blinder Aktionismus der Politik ist

 

* die stetig steigenden und bis dato nie dagewesenen Inzidenzen sich NICHT ( nur ) durch die

   ´ schuldhaftig ´sogn. ´ Impfverweigerer ´ darstellen lassen

 

* sollte sie tatsächlich verabschiedet und zwangsweise durchgesetzt werden, dann drohen nicht nur

   den Bürger/-innen entgegengebrachte härtere Maßnahmen, sondern schlimmstenfalls auch der

   wirtschaftliche Kollaps bis hin zur zu befürchtenden Anarchie

                                                        AKTUELLE   Zahlen -

 

 

Inzidenz                    ( von Vortag 497,1 )                            !  517,5  !  (*)

                     

Hospitalisierung         (                    3,09 )                                                       3,23

 

Todesfälle                 (                    47     )    nunmehr insgesamt                    115.619                        

                                          

( Quelle : T-Online / RKI / Stand 16.1.22 )

(*)

 

das scheint wohl nur die blinde Angst in der Politik um sich zu greifen !

 

Bei einer solch exorbitanten Inzidenz hätte man vor einem Jahr noch völlig diskussionslos sofort einen

harten Lockdown verhängt, gegen welchen man sich derzeit vehement weigert, weil man zum einen sich des weiterhin er- & bewiesenen politischen Lügen-Marionetten-Theaters schuldig machen, und zum anderen weil sodann der Bundeshaushalt in seinen den Bürger/-innen verkauften Seriösität vollends

aus dem Ruder laufen würde.

 

Die P U R E Angst und die völlige Inkompetenz der Politik ist damit ausnahms- & vorbehaltlos bereits mehr als bewiesen !